Abhyanga heißt wörtlich: „eine besondere Bewegung um etwas“

Die Abhyanga-Ganzkörpermassage entspannt, stärkt das Immunsystem, wirkt verjüngend und hat insgesamt eine Art reinigenden und befreienden Effekt.

Jeder, der eine Abhyanga genießt, ob von einem oder zwei Ayurveda-Therapeuten ausgeführt, spürt umgehend, wie intensiv diese Ölmassagen wirken. Wobei es nicht die eine Abhyanga gibt.Je nach traditioneller und lokaler Herkunft werden andere Massagegriffe und -ausstreichungen betont, manchmal ist die Abhyanga dynamischer und druckvoller.

Klassische Indikationen für Abhyanga:

  • Bei Dosha Ungleichgewicht, besonders von Vata (das Bewegungsprinzip)
  • Menschen, die täglich intensiv körperliche Übungen durchführen wie zum Beispiel Sportler
  • Bei viel geistiger Arbeit
  • In der Geriatrie, als Rasayna (Verjüngungsmittel)
  • Um die Regeneration von Gewebe und Organen zu fördern
  • Um Stress abzubauen